KALODROM - TTS TRIMODE Transport Solutions GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

KALODROM

KALODROM stellt eine Weiterentwicklung von RESIS dar und bietet wesentlich flexiblere Möglichkeiten zur grafischen Darstellung und Analyse von belastungs-abhängigen Verkehrsumlegungen der Schiene, der Straße und der Binnenschifffahrt. So können für jede Kante des Verkehrsnetzes

  • Kanten-spezifische Parameter (z. B. Streckenlänge, Gleisigkeit, Elektrifizierung, Fahrgeschwindigkeit etc.),
  • die über die Kante fahrenden Verkehrsmengen (z. B. Personenfahrten, Tonnen, Fahrzeuge, Züge, Wagen etc.),
  • Auslastungen und Engpässe

angezeigt und grafisch visualisiert werden.


Hauptfenster von KALODROM mit der Darstellung der Verkehrsmengen des Schienengüterverkehrs



Dialog zur Anzeige der Kanten-spezifischen Parameter, Verkehrsmengen, Auslastungen und Engpässe



Neben der flexiblen Visualisierung von Verkehrsmengen bietet KALODROM Funktionalitäten zur Ermittlung und Darstellung von Best-Weg-Routen in den Verkehrsnetzen. Dabei können die Kriterien zur Routensuche gewichtet vorgegeben werden. Auf diese Weise lassen sich z. B. kürzeste Routen, schnellste Routen oder aber kostengünstigste Routen ermitteln und darstellen.

Bei der Schiene kann die optimale Route im Personen- und Güterverkehr nach folgenden Kriterien bestimmt werden:
  • Distanz
  • Fahrzeit (unter Berücksichtigung von streckenspezifischen Geschwindigkeiten und Widerständen)
  • KV-Profileinschränkungen
  • Gewichts- und Längenrestriktionen aufgrund von Steigungen, Achslastrestriktionen und eingeschränkten Überholmöglichkeiten
  • Transportkosten für ausgewählte Modellzüge

Die so ermittelte Best-Weg-Route wird grafisch und tabellarisch angezeigt. Neben dem eigentlichen Routenverlauf (Knoten und Kanten) beinhaltet dies die Ausweisung der Entfernungen, Fahrzeiten und Kosten entlang der Route.


Gewichtete Ermittlung der Best-Weg-Route für den Schienengüterverkehr



Ausweisung von Eigenschaften und Kosten entlang der Route



Bei der Straße und der Binnenschifffahrt können bis zu vier Gewichtungskriterien für die Ermittlung der Best-Weg-Route vorgegeben werden. Dies beinhaltet beispielsweise:
  • Belastungsabhängige Fahrzeiten bzw. Geschwindigkeiten
  • Streckenlängen
  • Transportkosten

Zusätzlich können bestimmte Kanten (z. B. aufgrund von Längen-, Breiten- oder Tiefenrestriktionen sowie Brückendurchfahrtshöhen und -gewichten) für die Routensuche gesperrt werden.

Gewichtete Ermittlung der Best-Weg-Route für die Binnenschifffahrt


Auch KALODROM wird bereits für mehrere namhafte Verkehrskunden eingesetzt.

 
Copyright 2018. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü